Hier ein Grundrezept für einen herzhaften Quicheteig. Schneller und einfacher kann man den Teig für eine Quiche nicht vorbereiten.

Zutaten

  • 120 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 250 Dinkelmehl Typ 630
  • 120 g weiche (zimmerwarme) Butter
  • 1/2 Teelöffel fein gemahlenes Meersalz

Zubereitung

Das Rezept ist eine Anlehnung an ein Rezept aus einem Kochbuch von Johann Lafer … statt Weizenmehl nehme ich Dinkelmehl Typ 630. Anstelle von „normalem“ Salz nehme ich Meersalz.

Alle Zutaten in eine hohe Schüssel geben und zuerst mit dem Knethaken des Mixers und dann mit den Händen final zu einem glatten Teig stoßen und für eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Den Teig in einer Tarteform mit einem Teigroller dünn ausrollen und am Rand mit den Händen hochziehen. Überstehende Teigkanten abschneiden. Den Belag und das Apereil (bestehend aus Sahne, Eiern, Muskatnuss und Pfeffer und Salz) darauf geben und zunächst 20 Minuten backen. Falls der Belag aufbläht, mit der Gabel platt stechen und weitere 10-15 Minuten bei 150 Grad Umluft weiter backen. Sollte der Belag anzubrennen drohen, die Quiche während des Backens mit Alufolie abdecken.

P1060308
Bildschirmfoto 2015-12-15 um 12.26.11