Letztes Jahr waren wir im Urlaub in der Toskana. Dort gab es jeden Morgen zum Frühstück Variationen dieses Kuchens. Der Koch hat mir freundlicherweise ein paar Zutaten verraten. Zu Hause habe ich dann mehrfach probiert, ihn nach zu backen. Es hat nach 3 Versuchen geklappt. Lecker, saftig und einfach !

Zutaten

  • 150-170 g Joghurt
  • 150 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • den Abrieb der Schale einer Limette
  • 150 ml Olivenöl
  • 3 Eier getrennt

 

Zubereitung

Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen. Eier trennen und die Eigelb in eine Rührschüssel geben. Joghurt und Zucker dazu und mit dem Mixer locker verrühren. Mehl, Backpulver, Olivenöl und zum Schluss Limettenabrieb dazu. Das Eiweiß zu einem festen Schaum aufschlagen und unter die Masse heben. Eine Springform mit dem Durchmesser von 26 cm nehmen und die Kuchenmasse einfüllen. Für 35-40 Minuten in den Ofen. Nach 35 Minuten die Gabelprobe (mit der Gabel in den Teig stechen, es darf kein Teig an der Gabel hängen bleiben) machen. Wenn an der Gabel nichts kleben bleibt, den Kuchen aus dem Ofen herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Bildschirmfoto 2015-03-20 um 20.11.54