Zutaten

  • 100 g Pinienkerne
  • 250 g Pecorino oder Parmesan
  • 2 Packungen Basilikum oder alternativ 2 Bund Petersilie oder Bärlauch (gewaschen)
  • 100 – 150 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • 4-5 abgeschälte Knoblauchzehen

Zubereitung

P1020947

Und los geht’s: Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten, da die Kerne selbst schon sehr fetthaltig sind. Achtung, das geht sehr schnell, also besser dabei bleiben. Den Parmesan reiben. Wenn die Kerne eine schöne braune Färbung angenommen haben, runter vom Herd. Die Pinienkerne mit Basilikum, Parmesan und Knoblauchzehen in den Zerkleinerer und sehr fein zerkleinern. Nach und nach das Olivenöl dazu geben. Je nach dem und wie man es mag, mehr Öl dazugeben, dann wird das Pesto umso flüssiger. Am Schluss mit Meersalz abschmecken. Nicht zu viel, denn der Parmesan oder Pecorino sind ja bereits Gewürzträger. Im Kühlschrank ist das Pesto ca. 14 Tage haltbar.

P1020961
P1030026